AH_BUL.jpg
Seniorenheim BurglengeneldSeniorenheim Burglengeneld

Senioren, Wohn- und Pflegeheim Burglengenfeld


Ansprechpartner

Herr
Peter Viehauser
Einrichtungsleiter

Tel:  09471 / 8093-140
Fax: 09471 / 8093-29
viehauser(at)ahburglengenfeld.brk.de

Dr. Kurt Schumacherstr. 15
93133 Burglengenfeld

Zentral auf einem der Hügel der Stadt Burglengenfeld liegt unser Haus, das auf eine lange Tradition zurückblickt.

Im Jahr 1822 wurde das Spital der sogenannte Altbau errichtet. Von 1954 an war hier das Kreisaltenheim untergebracht. 1970 übernahm das Bayerische Rote Kreuz die Trägerschaft und errichtete ein weiteres Gebäude, den sogenannten Plattenbau-Neubau.

In den Jahren unseres Bestehens haben wir es uns immer wieder zum Ziel gesetzt, den Bedürfnissen älterer und kranker Menschen gerecht zu werden. Maximal 137 Bewohner können in unserer Einrichtung derzeit Ihren Lebensabend bestens versorgt verbringen.

Es stehen individuell ausgestattete Zimmer zur Verfügung: 99 Einzel- und 19 Doppelzimmer mit Notruf, Nasszelle und WC. Für die hohe Qualität in der Betreuung und Versorgung unserer Bewohner wurde das Haus mit dem Zertifikat DIN EN ISO 9001/2015 ausgezeichnet. Um dem hohen Qualitätsanspruch zu entsprechen, betreut Sie geschultes Personal, das durch interne und externe Weiterbildung Professionalität garantiert.

Genießen Sie das sympathische Umfeld unseres Hauses Unser Haus liegt nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Arztpraxen, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten finden sich in unmittelbarer Nähe. Möglichkeit zum Spazieren gehen bietet sich im angrenzenden Stadtpark (Galgenberg) und rund ums Haus. Eine Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel ist durch eine Haltestelle des Stadtbusses direkt vor der Haustüre garantiert.

Kontakt:

Senioren, Wohn- und Pflegeheim
Burglengenfeld

Dr. Kurt Schumacherstr. 15
93133 Burglengenfeld

Tel.: 09471 / 8093-100
Fax: 09471 / 8093-29
info(at)ahburglengenfeld.brk.de

Der Neubau des Heimes...

Bauliche Struktur:

Die beiden ersten Bauabschnitte des neuen Seniorenpflegeheims werden Platz für 104 Senioren bieten. Je nach Bedarf werden auch Kurzzeit-, und Tages-Pflegeplätze angeboten. Der dritte Bauabschnitt wird wegweisend nach dem Angebotsbedarf der nächsten Jahre sein.

Bewohnerzimmer:

Der geplante Neubau besteht aus zwei Bauabschnitten mit je 2 Hausgemeinschaften pro Etage. Die Einzelzimmer haben eine Größe von mind. ca. 14 m² und besitzen einen Anschluss für Satellitenfernsehen, Internet und für Telefon. Darüber hinaus sind auch Doppelzimmer und Doubletten in Planung. Wir unterstützen die persönliche Gestaltung der Zimmer durch die Bewohner. Im Zimmer verbleiben müssen nur das Pflegebett und der Kleiderschrank.

In den Hausgemeinschaften leben jeweils 12 - 13 Senioren zusammen. Hier befinden sich überwiegend Einzelzimmer. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Duschbad und WC. Den Mittelpunkt einer jeden Hausgemeinschaft wird ein großer Gemeinschaftsraum mit offener Küche darstellen. Hier ist Raum für den normalen Alltag, auch die Mahlzeiten werden hier zum Teil zubereitet und eingenommen. Als zusätzliche Rückzugsmöglichkeit gibt es in jedem Wohnbereich das sogenannte „Wohnzimmer".

Jung und Alt zusammen unter einem Dach, ein Miteinander der Generation:

Im ersten Bauabschnitt wird eine Kinderkrippe, für Kleinkinder bis zu einem Alter von drei Jahren errichtet. Diese Begegnungen von Jung und Alt fördern das respektvolle Miteinander. Es ermöglicht auch die Erfahrung, voneinander zu lernen, Rücksicht zu nehmen, Toleranz zu üben und das Miteinander der Generationen als Bereicherung zu erleben. Betriebliche Kinderbetreuung: Die Eltern bringen ihre Kinder morgens vor der Arbeit in die Kinderkrippe, legen die Meter zum nahe gelegenen Pflegestation zurück und holen die Kleinen nach Feierabend wieder ab.